Wie können wir dir helfen?

TAP-Treiberfehler beim Herstellen von Verbindung zu VPN

Dieser Artikel ist auf Französisch, Englisch, Niederländisch, ItalienischIndonesisch, Polnisch und Portugiesisch-Brasilianisch verfügbar.

Um sicherzustellen, dass dein Problem durch den TAP-Treiber verursacht wird, kannst du die Verbindungsprotokolle in der NordVPN-App überprüfen:

  1. Öffne die NordVPN-App.
  2. Gehe zu Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen anzeigen -> Diagnosetool ausführen -> Klicke auf Diagnosedaten einholen und schließe den Vorgang ab.

     
  3. Öffne den Installationsordner der NordVPN-App und suche nach dem Diagnose-Ordner. Das Standardverzeichnis hierfür ist C:\Program Files\NordVPN\.
  4. Du findest dort einen ZIP-Ordner mit dem Datum der Diagnose. Zum Beispiel: 2020-07-14 15_24_30Z-logs.zip.
  5. Doppelklicke auf den ZIP-Ordner und suche die Datei service-XXXX-XX-XX.nwl. Beispiel: service-2020-07-14.nwl.


     
  6. Doppelklicke auf die .nwl-Datei, öffne sie mit deinem bevorzugten Texteditor und suche nach den folgenden Fehlern.

Möglicherweise siehst du eine der folgenden Fehlermeldungen:

  • FATAL:All TAP-Windows adapters on this system are currently in use.

    In diesem Fall hilft normalerweise ein Neustart des TAP-Adapters. Folge diesen Schritten, um ihn neu zu starten:

    1. Gehe zu Systemsteuerung -> Netzwerk- und Freigabecenter -> Adaptereinstellungen ändern.



    2. Eine der lokalen Verbindungen wird einen Unter-Namen TAP-Windows Adapter v9 haben.



    3. Deaktiviere ihn und aktiviere ihn erneut. Versuche jetzt, eine Verbindung herzustellen.
     
  • FATAL:There are no TAP-Windows adapters on this system oder FATAL: Blocking DNS failed.

    In diesem Fall solltest du die TAP-Treiber neu installieren. Du kannst sie hier herunterladen:

    Windows 7:
    https://downloads.nordcdn.com/drivers/windows/7/NordVPNTap/NordVPNTapSetup.exe

    Windows 10:
    https://downloads.nordcdn.com/drivers/windows/10/NordVPNTap/NordVPNTapSetup.exe

Verwandte Artikel

© Copyright 2022 Alle Rechte vorbehaltenSelbstbedienung vonBold360