Wie können wir dir helfen?

Was ist OpenVPN?

Dieser Artikel ist auf EnglischFranzösisch, Italienisch, Japanisch und Spanisch verfügbar.

OpenVPN ist ein Open-Source-VPN-Protokoll, das VPN-Techniken (Virtual Private Network, d. h. „virtuelles privates Netzwerk“) nutzt, um sichere Verbindungen zwischen Standorten oder Zugriffspunkten zu ermöglichen.

Was ist das OpenVPN-Protokoll?

OpenVPN verwendet das TLS-/SSL-Protokoll für den Austausch von Schlüssel und kann Firewalls sowie Network Address Translators (NATs) passieren. Es wurde von James Yonan geschrieben und unter der GNU General Public License (GPL) veröffentlicht.

OpenVPN ermöglicht es Peers, sich gegenseitig mit Benutzernamen und Passwort, Zertifikaten oder einem vorab mitgeteilten, geheimen Schlüssel zu authentifizieren. Wenn das Protokoll in einer Multi-Client-Serverumgebung verwendet wird, ermöglicht es dem Server, für jeden Benutzer ein Authentifizierungszertifikat unter Verwendung einer Zertifizierungsstelle und Signatur zu erstellen. Es verwendet sowohl die OpenSSL-Verschlüsselungsbibliothek als auch die Protokolle TLSv1/SSLv3 und umfasst zahlreiche Kontroll- und Sicherheitsfunktionen.

Welche OpenVPN-Ports verwendet NordVPN?

Bei NordVPN kannst du dich mit OpenVPN sowohl über TCP als auch UDP verbinden.

Verwende Port 443 für TCP-Verbindungen mit OpenVPN.
Verwende Port 1194 für UDP-Verbindungen mit OpenVPN.

Hier erfährst du mehr über TCP und UDP.

So richtest du OpenVPN manuell mit NordVPN ein

Du kannst eine OpenVPN-Verbindung manuell auf verschiedenen Geräten einrichten. Hier findest du Anleitungen für verschiedene Betriebssysteme:

Für Windows: OpenVPN-GUI
Für macOS: Tunnelblick
Für Linux: Terminal oder Network Manager
Für Android: App „OpenVPN Connect“
Für iOS: App „OpenVPN Connect“
Für Raspberry Pi: Terminal

Verwandte Artikel

© Copyright 2022 Alle Rechte vorbehaltenSelbstbedienung vonBold360